Energiewende und Klimaschutz

Andree Böhling

Energie- und Verkehrswende

Phone

040 / 30618-304

Andree Böhling ist Diplom-Politologe mit Schwerpunkt Umweltpolitik. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst im Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Von 2001 bis 2006 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen – als Referent für Umwelt, Klima, Energie und Nachhaltigkeit und unter anderem zuständig für das Erneuerbare-Energien-Gesetz, das Atomausstiegsgesetz und das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz. Seit 2006 unterstützt er das Klima- und Energieteam von Greenpeace Deutschland und leitet – national wie auf EU-Ebene – immer wieder Energie- und Klimakampagnen. 

Niklas Schinerl

Energie- und Verkehrswende

Phone

040 / 30618-381

Niklas Schinerl studierte Philosophie und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Seit 2001 arbeitet er zu demokratie- und bildungspolitischen, sozialen Themen sowie zu Umwelt- und Tierschutzaspekten. Dabei koordinierte er Kampagnen unter anderem für die Österreichische Hochschülerschaft, den Bundesjugendring, das Europäische Parlament oder für Vier Pfoten. Seit 2007 arbeitet er für Greenpeace. Zuerst in Österreich und Zentral- und Osteuropa zum Thema Atomausstieg, Klimaschutz und der Transformation des Energiesystems in Richtung Erneuerbare. Seit 2012 arbeitet er als Kampaigner für Greenpeace Deutschland. Hier liegt sein Schwerpunkt auf der Gestaltung der Energie- und Verkehrswende. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit seinem Wiener Plattenlabel. Und mit Werder Bremen.

Tobias Austrup

Energie- und Verkehrspolitik

Phone

030 / 30889944

Tobias Austrup studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Kommunikationswissenschaft in Münster. Nach dem Studium arbeitet er bei der Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch in Bonn sowie beim Kampagnennetzwerk Campact. Seit 2012 kümmert er sich in der Politischen Vertretung von Greenpeace e.V. in Berlin um die Energie- und Verkehrswende. Als Sprecher für Umweltbelange im politischen System sorgt er dafür, die Positionen von Greenpeace in den Politikprozess einzubringen. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Erneuerbare Energien, Energiemärkte sowie Fragen nachhaltiger Mobilität.

Seitenanfang

Kohleausstieg

Karsten Smid

Internationale Energie- und Klimapolitik sowie Corporate Social Responsibility von Energiekonzernen

Phone

040 / 30618-388

Karsten Smid hat Ingenieurswissenschaften an der TU München studiert, ein Aufbaustudium Umweltschutztechnik folgte. Er ist Mitbegründer des Wissenschaftsladens München. Von 1990 bis 2000 war er Koordinator der mobilen Luftmessstation von Greenpeace. 

Anike Peters

Energie und Klimaschutz mit Schwerpunkt Kohleausstieg

Phone

040 / 30618-310

Anike Peters ist Diplom-Ingenieurin für Umweltverfahrenstechnik. Schon während ihres Studiums war sie ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv und setzte sich unter anderem gegen den Bau neuer Kohlekraftwerke ein. Verschiedene Praktika – auch in der Automobilindustrie – machten ihr klar, dass Umweltschutz in der Industrie meist reines Marketing ist und es für einen nachhaltigen Wandel des Drucks von außen bedarf. Deshalb entschied sie sich nach ihrem Diplom im Jahr 2008 für ein Praktikum bei Greenpeace und stieg 2009 hauptberuflich als Kampaignerin für Energie und Klima ein. Heute liegen die Schwerpunkte ihrer Arbeit auf dem Kohleausstieg und der Verhinderung von neuen Braunkohletagebauen. Sie begleitete zum Beispiel Projekte wie die internationale Anti-Kohle-Menschenkette, bei der 2014 rund 7500 Menschen zwei von der Abbaggerung bedrohte Orte in Deutschland und Polen miteinander verbanden und so öffentliche Aufmerksamkeit auf die Region und den Kohleabbau lenkten.

Seitenanfang