Publikation

Greenpeace-Jahresrückblick 2015

Breiter Protest gegen TTIP, Erfolge in der Entgiftung der Textilbranche, und ein Konzept für die Umstellung auf 100 Prozent Erneuerbare Energien bis zum Jahr 2050: Auch 2015 hat Greenpeace eine Menge bewegt.

gp_jrb2015_151222_einzel.pdf

Greenpeace-Jahresrückblick 2015
22.12.2015
32 Seiten | DIN A4
PDF | 22,02 MB

Es war ein erfolgreiches Jahr für Greenpeace mit vielen guten Nachrichten: Shell wird vor der Küste Alaskas nicht nach Öl bohren. Vattenfall bietet seine Braunkohlesparte zum Verkauf an. Die Allianz investiert nicht mehr in Firmen, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit Kohle machen. Österreich kündigt die Dekarbonisierung an, England auch. Und das Ergebnis der Klimakonferenz in Paris macht Hoffnung, dass wir bis 2050 eine Versorgung aus 100 Prozent Erneuerbaren Energien weltweit erreichen. Hier geht es zum Rückblick als Magazin.

Weitere Publikationen suchen